Das Schöne sehen!


Categorie: Gedichte

00. Germany

Gegenwärtig ist es sehr wichtig, nicht in Trübsal zu verfallen und sich jeden Tag eine kleine Freude zu suchen.
Es gibt so viel Schönes um uns herum – wir haben nur nicht immer ein Auge dafür…..
Manche Menschen haben es sogar verlernt, sich an der Natur, an hübschen Orten oder
an den lieb gemeinten Gesten ihrer Mitmenschen zu erfreuen.
Doch es gibt so viel, was wir auch selbst tun können – das Schöne liegt IN UNS!
Ein deutsches Sprichwort sagt nicht umsonst „Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters!“
JA! Ganz genau!
Darum habe ich das Gedicht von 2005 (wo ich damals in einer schwierigen Phase lebte und wirklich Mut brauchte) UMGESCHRIEBEN
– denn in der neuen Form klingt es viel positiver!

Sehen und FÜHLEN Sie den Unterschied,
kommen Sie SELBST in Aktion
und öffnen Sie Ihren Blick für ALL DAS SCHÖNE!



(2005)
Es gibt Tage,

da scheint alles schief zu gehen,
hast nur Hektik und Stress und Sorgen,
hörst kein liebes Wort, fühlst Dich mutterseelenallein
und denkst an ein besseres „Morgen“.

Dann sag ich mir:
„Kommt die Freude nicht zu Dir
muss ich sie selbst mir suchen:

such´ ein Blümlein mir, hör ein Lied, streichle ein Tier
oder ess´ ein großes Stück Kuchen.

Wir haben verlernt, uns selbst zu erfreuen,
fordern nur viel vom „Gegenüber“:
Hab Zeit für mich, mach dies, mach das,
ach, eigentlich hätt´ ich was anderes lieber!“

Doch – wart´ ich drauf, bis von außen was geschieht,
kann es sein, es gehen viele Tage daher......
Drum mach ´ich mir Mut,
sing´ unter Tränen ein Lied – denn

Eine kleine Freude am Tag ist gar nicht so schwer!

****
*** Angelika Seel ©, Sommer 2005***




(2020)
Das Schöne sehen,

es gibt Tage,
da scheint die Welt still zu stehen,
hast nur Kummer, Stress oder Sorgen,
kannst neben all diesen Dingen das Schöne nicht sehen
und denkst insgeheim: “Na, vielleicht morgen…..“

Ich sage mir:
„Die Freude kommt nicht zu mir,
ich muss sie selbst mir suchen!“
Und habe Spaß an Kunst & Natur, an Mensch & Tier
und ess´ mal wieder ein Stück Kuchen.

Wir haben verlernt, uns selbst zu erfreuen
und/oder haben das Schöne oft nicht im Blick.
Wir vergessen zu oft, was wir wirklich wollen
und denken voll Wehmut an schönere Tage zurück.

Doch – es liegt an uns
- bitte glauben Sie mir -
Wir sollten besser zuhören – uns selbst...
  doch auch all den Stimmen ringsumher.
:::::::::::
:::::::
:::::
Dann kommt das Schöne direkt zu mir!
und wir sehen:

EINE kleine Freude am Tag ist gar nicht so schwer!

****
*** Angelika Seel ©, April 2020***




00. Netherlands
-binnenkort-