Candle Light Cruise & Light - Festival in Amsterdam

Categorie:  Reisen/ Fotoberichte
DSC04994 Lichtspiel vorm Barbizonpalace
Foto: Lichtspiele " House of cards" gegenüber vom Hauptbahnhof in Amsterdam (Kirche, Barbizon Palace und rechts Grandhotel Victoria)

Eine Fahrt bei Kerzenschein durch die Grachten von Amsterdam ist zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis.
Während des Lichtfestivals aber - in der Advents-und Weihnachtszeit - war es einfach unglaublich romantisch!
Durch die Spiegeling des Lichts im Wasser war es sehr schwer zu fotografieren - dennoch habe ich hier einige schöne Eindrücke:

DSC0580 auch nett
....Licht.und Farbspiele in der Nähe vom Bahnhof...

DSC05002 Amrath vom Wasser kompri 
....der Hotelpalast "Amrath" auch vom Wasser aus ein beeindruckendes Gebäude...
....unten: Wasserpalast und Restaurant "China-Palace"....., weiter geht es DURCH Laser-Annimationen die Grachten entlang....

DSC05005  DSC05007 Candl light cruise kompri 

 DSC05008
Lichtspiel "Floating bridge" 

DSC05010 nett  DSC05011 

 DSC05020 Lichtshow kompri
....einfach gigantisch.....! An der Amstel/ Herengracht die "Light bridge"

DSC05022 

DSC05024   DSC05045

 DSC05028 Nacht kompri

DSC05035 Hotel Amstel
...das Hotel "Amstel" und die "Magere brug" - zwei Wahrzeichen von Amsterdam...

DSC05037 De magere brug kompri 
......DEIN HERZ zeigt Dir immer den richtigen Weg...!!!

 DSC05041a  DSC05047 nett

 DSC05055 Lichtshow kompri
...Einfach Wahnsinn...! Die "Arborescence" an der Herengracht eines Englischen Künstlers

DSC05063 Lichtshow kompri

DSC05066 Times Hotel kompri 
" Circle of life" an der Herengracht/ Brouwersgracht des Niederländischen Künstlers Rob van Houten

 DSC05070  DSC05072

 DSC05075

DSC05079 hübsch

DSC05081 auch nett

Als wir wieder in der Nähe des Bahnhofs angekommen waren, hatten wir ein wenig Käse und Rotwein zu uns genommen,
den Erklärungen der Hostess gelauscht und viel Wissenswertes über Amsterdam und seine Kanäle erfahren.
Wir fühlten uns rundherum glücklich & zufrieden!

Was für ein gelungener Abend!!

*****Angelika Seel Copyright, Venlo, Januar 2015*****